VertiGIS übernimmt Software-Partner KMS

VertiGIS übernimmt Software-Partner KMS

Bereich Facility Management wird weiter ausgebaut

München, 14. April 2021 - VertiGIS, ein führender Lösungsanbieter und Softwareentwickler im Bereich der Geoinformationssysteme (GIS), hat heute den Abschluss der Übernahme des langjährigen Entwicklungspartners und Software-Spezialisten im Bereich Facility Management KMS Computer GmbH bekannt gegeben. KMS ist ein etablierter und bewährter Anbieter von Software für das computergestützte Gebäudemanagement (CAFM) mit Sitz in Dresden, Deutschland.

VertiGIS wird von der weltweit tätigen, technologiebasierten Investmentfirma Battery Ventures unterstützt, die unter dieser Marke Unternehmen zusammenführt, die auf GIS und Standorttechnologien spezialisiert sind. 

KMS ist für die GEBman Software bekannt und unterstützt seit 1990 Kommunen, Industrie-, Dienstleistungs- und Versorgungsunternehmen bei ihren Facility- und Dokumentenmanagement-Anforderungen. Die flexiblen, durchgängigen Lösungen – basierend auf neuesten Web-Technologien und geeignet für den internen oder mobilen Einsatz – integrieren den Zugriff auf und die Analyse von Sachdaten, Dokumenten und räumlichen Informationen für Anlagen, Immobilien und Objekte.

Seit 15 Jahren arbeitet KMS mit VertiGIS zusammen, um ProOffice – eine prozessorientierte Softwarelösung mit optionaler GIS-Anbindung für Infrastruktur-Workflows, die auf der GEBman-Technologie aufbaut – zu Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bringen. Durch die Integration von KMS in VertiGIS ist sichergestellt, dass die strategische Planung und Entwicklung von ProOffice und GEBman weiterhin eng aufeinander abgestimmt sind.

Nach 30 Jahren war es für mich an der Zeit, das Unternehmen an die nächste Generation zu übergeben“, erklärt Konrad Schulze, Gründer und bisheriger Geschäftsführer von KMS. „Aufgrund der langjährigen erfolgreichen Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen KMS und VertiGIS weiß ich, dass wir die größten Stärken beider Unternehmen kombinieren können und erwarte, dass unsere gemeinsamen Kunden von der erweiterten Expertise und dem branchenführenden Know-how, das wir über die Jahre entwickelt haben, profitieren werden. Aus früheren Vertriebspartnern sind nun Kolleginnen und Kollegen geworden, und wir freuen uns darauf, als ein Team zusammenzuarbeiten.

Sebastian Schulze wird vom CTO bei KMS in die Rolle des Geschäftsführers wechseln, welche er zusammen mit Theodor Meusburger der VertiGIS wahrnehmen wird. Die Lösungen von KMS werden als wichtiger Bestandteil des VertiGIS Produktportfolios Kunden aus allen Branchen zur Verfügung stehen und die Weiterentwicklung und der Vertrieb der Software wird vom globalen VertiGIS Team unterstützt werden.

Wir freuen uns auf eine noch engere Zusammenarbeit mit unseren Freunden und Partnern bei KMS“, ergänzt Holger Schade, CEO VertiGIS EMEA. „Dieser Zugewinn wird zusätzliche Innovationen vorantreiben, da das technologische Know-how vergrößert werden kann. Facility-Management- und Instandhaltungs-Lösungen sind zentrale Stärken von VertiGIS, und die gemeinsamen Entwicklungspläne für ProOffice und GEBman passen perfekt in unsere Produktstrategie.

XING LinkedIn Twitter

Möchten Sie weitere Neuheiten zu unseren Produkten und Veranstaltungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie stets aktuell informiert! Weitere Neuheiten erfahren Sie auch auf unseren LinkedIn und Twitter Accounts.